Weiter zum Inhalt
Baumarkt
04Okt

Zweiter Baumarkt auf Lichtscheid

Rede unserer Stadtverordneten Ilona Schäfer in der Ratssitzung am 30.09.13

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren,

vor wenigen Tagen hat eine Zeitschrift Wuppertal zur Stadt mit dem meisten Grün gekürt! Bald wird es sicherlich ein Magazin geben, das Wuppertal als Stadt mit den meisten Baumärkten kürt. Denn der Vorhaben-bezogene Bebauungsplan 1114 Baumarkt Lichtscheid wird definitv zu einem Überangebot von Baumärkten in Wuppertal führen. Der Markt ist gesättigt und schon in der Verwaltungsdrucksache wird darauf hingewiesen, dass Gewinne für den neuen Baumarkt zu Lasten der Märkte in der Umgebung gehen werden.

Andererseits müssen die Menschen, die auf Lichtscheid wohnen, weiterhin nach Barmen oder Ronsdorf fahren, um sich mit Dingen des täglichen Bedarfs einzudecken. Aber über Sinn oder Unsinn von zwei Baumärkten auf Lichtscheid ist schon ausführlich diskutiert worden. Und dass die weitere Ausweisung von Wohnbebauung auf Lichtscheid einen Lebensmittelmarkt dringend nötig macht, ist auch allseits akzeptiert. weiterlesen »

06Mrz

Baumarkt und Discounter Lichtscheid

In Wuppertal ist der Markt für Baumärkte gesättigt, dennoch unterstützt die Stadt den Wunsch eines Investors, einen Baumarkt auf Lichtscheid in direkter Nachbarschaft zum erst vor Kurzem erweiterten Hornbach anzusiedeln. Weshalb das fast schon ein Schildbürgerstreich ist machte unser Stadtverordneter Marc Schulz in seiner Rede in der Ratssitzung am 04.03.2013 deutlich, die Fraktion lehnte die Verwaltungsvorlage ab:

Herr Bürgermeister,
meine Damen und Herren,

Wir haben unsere Ablehnung zur Errichtung eines zweiten Baumarktes auf Lichtscheid schon in den unterschiedlichsten Fachgremien mehrfach deutlich gemacht.

Der Baumarktsektor in Deutschland ist insgesamt gesättigt. Das heißt, Umsatzsteigerungen und die Erhöhung von Marktanteilen erfolgen nicht mehr über den Preis. Wir alle kennen die ganzjährigen Sonderangebote – 20 Prozent auf alles außer Tiernahrung -, sondern über die Verdrängung anderer Wettbewerber durch eine aggressive Ansiedelungspolitik. weiterlesen »

12Okt

ALDI im Huckepack ODER: Neues von Lichtscheid

(DIESE GRÜNEN Nr. 85, 10/2011)

Der zweite Baumarkt auf Lichtscheid soll kommen – und dazu ein Discounter im Huckepack-Verfahren. BAUHAUS und ALDI haben ihre aufeinander abgestimmten Bauanträge bei der Stadt eingereicht. Diese leitet dann umgehend einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan ein und ändert im Parallelverfahren „mal kurz“ den Flächennutzungsplan.

Investorenfreundlich – keiner wie wir!
Eine sinnvolle städtebauliche Entwicklung einer Brachfläche sieht nach GRÜNER Auffassung anders aus. Wettbewerb ist positiv, aber wenn er zu einer Kannibalisierung von Baumärkten auf Wuppertaler Stadtgebiet führt, dann muss Stadtentwicklung auch steuernd eingreifen. Sonst ist die nächste Brache vorprogrammiert. weiterlesen »

15Jun

Baut 1, 2, 3 – viele Baumärkte

Noch ein Baumarkt auf Lichtscheid?
(Artikel von [intlink id=“33″ type=“page“]Ilona Schäfer[/intlink] aus DIESE GRÜNEN Nr. 84, 06/2011)

Es gibt in unserem Lande Branchen, die expandieren. Die Baumärkte scheinen in Wuppertal dazu zu gehören. Die Firma Bauhaus hat vor drei Jahren einen Markt in Heckinghausen eröffnet. Nun möchte sie auch noch einen auf Lichtscheid errichten. Der Standort ist aus Bauhaus-Sicht ideal, direkt neben dem dort schon länger bestehenden Hornbach-Baumarkt. Ist das eben Wettbewerb? Nur leider wird für diesen Wettbewerb eine kostbare Fläche überbaut. Und in einigen Jahren gibt es eventuell eine Investitionsruine, wenn einer von beiden Märkten geschlossen wird.

Planerische Voraussetzungen
Die Stadt will für das fünf Hektar großes Gebiet zwischen dem Böhler Weg und der Kreuzung Lichtscheid (L417 / L418) die Voraussetzungen schaffen. Dazu soll die Fläche, die im Gebietsentwicklungsplan bisher als Gewerbe- oder Industriegebiet ausgewiesen ist, künftig als „allgemeiner Siedlungsbereich“ gelten. Dies würde Einzelhandel ermöglichen. Der Baumarkt würde nach Aussagen aus informierten Kreisen eine Verkaufsfläche von rund 20.000 Quadratmetern haben. weiterlesen »

21Dez

Zweiter Baumarkt auf Lichtscheid

marc_s-1-2Rede im Rat vom 20.12.2010 zu einer Verwaltungsvorlage zur Änderung des Regionalplans für den Bereich Lichtscheid

Herr Oberbürgermeister,
meine Damen und Herren,

wir haben die Vorlage zur Änderung des Regionalplanes bereits in der Sitzung der BV Barmen in der letzten Woche diskutiert. Es gab im Rahmen dieser Debatte zwei unterschiedliche Positionen: zum einen wurde behauptet, dass man zwar selber nicht wirklich glücklich über dieses Vorhaben sei, andererseits aber der Anfrage zur Errichtung eines zweiten Baumarktes auf Lichtscheid folgen müsse, da man hierin einen Ausdruck des freien Wettbewerbes sehe und daher in den Prozess nicht steuernd eingreifen wolle bzw. könne. Dies war die Haltung der CDU und der SPD in der Bezirksvertretung. Die andere Position, vertreten durch uns Grüne und, man höre, die FDP, sprach sich zwar ebenfalls für freien Wettbewerb aus, fügte aber hinzu, dass dieser freie Wettbewerb eben auch einen ordnungspolitischen Rahmen benötige. Die eine Seite folgte also der puren Verzweiflung, getreu dem Motto: wir nehmen Alles, was wir kriegen können. Wir betonen hingegen das Recht und die Pflicht der Politik, in die Entwicklung unserer Stadt einzugreifen, wenn Fehlentwicklungen absehbar sind und somit einen Gestaltungsanspruch zu dokumentieren. Und dieser Anspruch zu gestalten ist gerade bei diesem Projekt unverzichtbar. weiterlesen »

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
55 Datenbankanfragen in 0,187 Sekunden · Anmelden